Die ersten Displays stehen bei EDEKA an Rhein und Ruhr

Seit dieser Woche stehen die ersten Displays in den Läden, jeweils bestehend aus sechs gestapelten Schütten á 18 gemischten Beuteln. Ihr glaubt gar nicht, was das für ein Akt war! Die bedruckten Schütten waren nämlich nicht rechtzeitig fertig, weshalb wir diese (teure) Notlösung mit den runden Aufklebern wählen mussten. Sieht nicht ganz so schick aus, aber ich finde, es geht.

Und damit die sortenrein gelieferten Chips sich hübsch auf alle Ebenen verteilen, mussten auch noch Fachkräfte ran und die Tüten per Hand in die Schütten packen, nachdem sie vorher die Schütten zusammengefaltet und auf gemietete Viertelpaletten gesetzt haben. Ganz schön viel Aufwand! Aber ich hoffe, im Ergebnis wecken diese Displays das Interesse der Kunden und die Chips laden in vielen Einkaufswagen.